Jubiläumskonzert des Kreisjugendblasorchesters Esslingen

NACHBERICHT

Am Samstag, den 19. Mai 2018 wurde das Jubiläum des KJO Esslingen im Rahmen eines besonderen Konzertabends gefeiert. Gegründet wurde das Orchester am 11. November 1978 auf Initiative des damaligen Verbandsjugendleiters Lorenz Deibler und dessen Stellvertreter Josef Czech, wie Verbandspräsident MdB Markus Grübel in der Eröffnungsrede erläuterte.

Nach dem Konzert-Opener „Through the Looking Glass“ (Jess Turner), führte das KJO die Besucher musikalisch durch die Geschichte des Orchesters. Die Reise begann mit dem Werk „The Music-Makers“ (Alfred Reed) aus der Ära von Dirigent Eberhard Attinger. Es folgte der Konzertmarsch „Arsenal“ (Jan van der Roost), der bereits unter Dirigent Thomas Epple aufgeführt wurde. „The Wind in the Willows“ (Johan de Meij) bestach nicht nur durch die musikalische Darbietung, sondern auch durch die parallel von Sprecher Paul Hennrich erzählte Geschichte des Werks um Ratte, Maulwurf, Kröte und Dachs. Nach diesem Stück, das schon einmal 2009 unter der Leitung von Wolfgang Wössner zur Aufführung kam, folgte die „Second Suite for Band“ (Alfred Reed). Das durch lateinamerikanische Rhythmen geprägte Werk stand exemplarisch für die Ära von Dirigent Paul Jacot.
Mit „Danzón no. 2“ (Arturo Márquez, arr. Oliver Nickel) war die Geschichte im Jahr 2018 angekommen. Ebenfalls tänzerisch riss „Danzas Cubanas“ (Robert Sheldon) mit Solisten an Posaune, Flöte und Trompete das Publikum mit. Den Abschluss bildete „The Phantom of the Opera“ (Andrew Lloyd Webber, arr. Johan de Meij). Das Publikum in der voll besetzten Wernauer Stadthalle war begeistert und forderte zwei Zugaben.
Ein besonderer Dank geht an alle ehemaligen Dirigenten, Organisatoren und Musiker/-innnen sowie an den Blasmusikverband Esslingen e.V. und die unterstützenden Vereine, die gemeinsam vierzig Jahre KJO-Geschichte mit Erlebnissen wie Konzertreisen, Doppelkonzerten und Wettbewerben gestaltet haben. Ein weiterer Dank geht an Dirigent Michael Fischer sowie an die Besucher, die mit dem Orchester das vierzigjährige Bestehen feierten.

Weitere Bilder des Konzertabends folgen.
Bild: Copyright Cathrin Diez